Selenskyj bespricht mit Cassis Sicherheitslage und Kampf gegen COVID-19

Präsident Wolodymyr Selenskyj erörterte mit dem Bundespräsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Ignazio Cassis, die Sicherheitslage in der Ukraine und den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie.

Das teilte der ukrainische Staatschef auf Twitter mit, berichtet Ukrinform.

„Ich habe Ignazio Cassis zu seinem Amtsantritt als Bundespräsident gratuliert. Wir haben die Sicherheitslage um die Ukraine diskutiert, die Gedanken über den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie ausgetauscht“, twitterte Selenskyj.

Der ukrainische Staatschef fügte auch hinzu, er habe mit seinem Gesprächspartner vereinbart, die enge Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Fünften Konferenz über Reformen in der Ukraine in Lugano fortzusetzen.

Wie berichtet, findet die Fünfte Internationale Konferenz über Reformen in der Ukraine unter Beteiligung von Vertretern der ukrainischen Behörden auf allen Ebenen vom 4. bis 5. Juli 2022 im schweizerischen Lugano statt.

yv


Quelle: Selenskyj bespricht mit Cassis Sicherheitslage und Kampf gegen COVID-19

Sie können auch mögen