Westinghouse-Brennstoff in vier Reaktoren von Kernkraftwerk Saporischschja eingesetzt

Im Kernkraftwerk Saporischschja wurde die Übergangsphase zum vollständigen Einsatz des Brennstoffs des Konzerns Westinghouse in vier Reaktoren abgeschlossen. Das teilte die Pressestelle des Kernkraftwerkes mit.

„Nach der geplanten vorbeugenden Wartung am vierten Reaktor des Kernkraftwerkes Saporischschja ist die wichtige Übergangsphase von vier Reaktorblöcken zum Kernbrennstoff des alternativen Zulieferers, des Unternehmens Westinghouse, beendet, heißt es. Während der Wartungsarbeiten würde der vierte Reaktor mit dem Brennstoff von Westinghouse geladen.

In diesem Jahr wurde der Westinghouse-Brennstoff den Angaben zufolge in den ersten und dritten Reaktoren einsetzt. Im fünften Reaktor wurde dieser Brennstoff 2019 getestet. Nach einer Genehmigung des staatlichen Regulators im Atombereich kann den Einsatz im fünften Reaktor ermöglichen, hieß es.


Quelle: Westinghouse-Brennstoff in vier Reaktoren von Kernkraftwerk Saporischschja eingesetzt

Sie können auch mögen