Regierung stellt 175 Mio. Hrywnja zur Stärkung der Grenze zu Belarus bereit

Angesichts der Verschärfung der Lage an der ukrainisch-belarussischen Grenze stellt die Regierung der Ukraine175 Millionen Hrywnja zur Stärkung der Grenzsicherung zur Verfügung.

Das teilte Ministerpräsidenten Denys Schmyhal in einer Regierungssitzung am Mittwoch. Er sagte: „Man kann nicht ausschließen, dass ein Destabilisierungsprojekt mit Migranten auf die ukrainisch-belarussische Grenze ausgeweitet werden kann. Wir müssen uns auf jedes Szenario vorbereiten, deswegen stellen wir 175 Millionen Hrywnja zur Stärkung der ukrainischen Grenze bereit.“

Schmyhal kritisierte die Lage an der belarussisch-polnischen Grenze. „Wir sind überzeugt, dass die Benutzung der Migranten als Instrument der hybriden Aggression die größte Frechheit und unmenschlich ist.“


Quelle: Regierung stellt 175 Mio. Hrywnja zur Stärkung der Grenze zu Belarus bereit

Sie können auch mögen