Russisches Militär führt Manöver in besetzten Gebieten durch – Aufklärung

In den vorläufig besetzten Teilen der Gebiete Donezk und Luhansk begann eine großangelegte Kommando- und Stabsübung unter Beteiligung der Mobilisierungsreserve, der Einheiten der „Sicherheitskräfte“ und Besatzungsverwaltungen.

Wie Ukrinform berichtet, teilt das das Verteidigungsministerium der Ukraine mit.

„Das Kommando der Streitkräfte der Russischen Föderation erhöht die Kampfbereitschaft der russischen Besatzungstruppen im vorläufig besetzten Teil der Gebiete Donezk und Luhansk. Am 22. November 2021 hat im Verband und der Abteilung des 1. (Donezk) und des 2. (Luhansk) Armeekorps eine großangelegte Kommando- und Stabsübung unter Beteiligung der Mobilisierungsreserve, der Einheiten der „Sicherheitskräfte und Besatzungsverwaltungen“ begonnen“, meldete das ukrainische Verteidigungsministerium.

Die Kontrolle über die Durchführung der Übung führt laut dem Bericht die integrierte Kommission der 8. Militärarmee des Südlichen Militärbezirks der Streitkräfte der Russischen Föderation durch.

Die Durchführung der Übung wird von einer Intensivierung der Aktivitäten der russischen Propagandamedien begleitet, um weiteres gefälschtes Material zur Diskreditierung der Einheiten der ukrainischen Vereinigten Kräfte vorzubereiten.

yv


Quelle: Russisches Militär führt Manöver in besetzten Gebieten durch – Aufklärung

Sie können auch mögen