Ukraine plant keine Offensive im Donbass – Kuleba

Die Ukraine plant keine militärische Operation im Osten des Landes. Das erklärte Außenminister Dmytro Kuleba auf Twitter.

„Die russische Föderation hat die Intensität der Desinformation erhöht, einschließlich der falschen Anschuldigungen gegen die Ukraine über eine angebliche Vorbereitung eines militärischen Angriffs im Donbass. Jetzt ist offiziell: Die Ukraine plant keine Offensive im Donbass. Wir sind der Suche nach einer politisch-diplomatischen Lösung des Konflikts verpflichtet“, schrieb der Chef-Diplomat.

Kuleba betonte weiter, dass die Ukraine weiter daran arbeitet, um das „Normandie“-Format mit Deutschland und Frankreich als Vermittler wiederzubeleben. „Wir rufen die Russische Föderation auf, sich konstruktiv an den diplomatischen Bemühungen zur friedlichen Lösung zu beteiligen, anstatt sie zu untergraben.“

Nach Worten von Kuleba setzten die ukrainischen Diplomaten ihre Bemühungen zur Stärkung der Verteidigungsfähigkeit des Landes fort, um Russland von weiteren aggressiven Handlungen abzuhalten.

Der Anführer der so genannten „Volksrepublik Donezk“, Denys Puschylin, erklärte am 22. November gegenüber russischen Medien, dass Kyjiw angeblich die Hoffnung nicht aufgibt, den Konflikt in der Ostukraine militärisch zu lösen.


Quelle: Ukraine plant keine Offensive im Donbass – Kuleba

Sie können auch mögen