Ukraine wird am Nord Stream2-Zertifizierungsverfahren aktiv teilnehmen – EU-Kommissarin

Die Europäische Kommission habe sich bereit gesprochen, die Ukraine bei der Erarbeitung einer Stellungnahme zum Nord Stream 2-Zertifizierungsverfahren zu konsultieren.

Dies teilte die EU- Energiekommissar, Kadri Simson, während eines Treffens mit dem ukrainischen Energieminister Herman Galuschtschenko mit, berichtet Ukrinform unter Berufung auf den Pressedienst des Energieministeriums.

Damit wird die Ukraine nicht nur politisch, sondern auch rechtlich aktiv am Zertifizierungsprozess für Nord Stream 2 teilnehmen.

Während des Treffens diskutierten die Parteien auch die Sicherheit der Gasversorgung Europas und mögliche Varianten, die Auswirkungen der Energiekrise auf Europa zu verringern.

Wie Ukrinform mitteilte, habe die Bundesnetzagentur ihr Verfahren zur Zertifizierung der Nord Stream 2 AG läufig ausgesetzt und die Teilnahme des ukrainischen Unternehmens “Betreiber des Gastransportsystems der Ukraine” am Zertifizierungsverfahren genehmigt.

Daher beschloss die Russische Föderation, eine eigene Tochtergesellschaft nach deutschem Recht nur für den deutschen Teil der Pipeline zu gründen.

Der Bau von Nord Stream 2 wurde Anfang September abgeschlossen. Die Gaspipeline wurde von der Russischen Föderation nach Deutschland gebaut, um die Ukraine auf dem Grund der Ostsee zu umgehen. Einziger Aktionär des Projekts ist Gazprom.

nj


Quelle: Ukraine wird am Nord Stream2-Zertifizierungsverfahren aktiv teilnehmen - EU-Kommissarin

Sie können auch mögen