Leiter von Staatseigentumsfond Sennytschenko bestätigt Rucktrittswunsch

Der Leiter des Staatseigentumsfonds der Ukraine, Dmytro Sennytschenko, hat seinen Wunsch, das Amt zu verlassen, bestätigt.

Bei einer Pressekonferenz dementierte er Berichte, dass der Rücktritt im Zusammenhang mit der Privatisierung des Bilschowyk-Werkes in Kyjiw steht. Er trete auf eigenen Wunsch zurück.

Sennytschenko betonte weiter, dass der Verkauf des Werkes rechtmäßig und auf hohem Niveau durchgeführt wurde.

Sennytschenko hatte sein Amt seit September 2019 innen.

Das Bilschowyk-Werk wurde am 27. Oktober für rund 1,4 Milliarden Hrywnja versteigert.


Quelle: Leiter von Staatseigentumsfond Sennytschenko bestätigt Rucktrittswunsch

Sie können auch mögen