Selenskyj trifft sich mit dem britischen Verteidigungsminister. Flotte und Nord Stream 2 auf der Agenda

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj habe mit dem britischen Verteidigungsminister Ben Wallace, der sich zu einer Arbeitsreise in Kyjiw aufhält, ein Treffen durchgeführt.

Dies berichtet Ukrinform unter Berufung auf den Pressedienst des Staatsoberhauptes. 

Selenskyj dankte Ben Wallace für unerschütterliche Unterstützung für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine in ihren unternational anerkannten Grenzen. Er begrüßte die Unterzeichnung des bilateralen Rahmenabkommens zwischen der Ukraine und Großbritannien über die offizielle Kreditunterstützung für die Entwicklung der ukrainischen Flotte.

Der ukrainische Staatschef informierte den britischen Minister über Herausforderungen, die vor der Ukraine im Schwarzen und im Asowschen Meer auftreten.

Die Gesprächspartner tauschten sich über internationale Schritte aus, die zur Wiederaufnahme eines sicheren Schiffsverkehrs in der Region nötig seien, und über weitere Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit in Bereichen Sicherheit und Verteidigung.

Wolodymyr Selenskyj betonte die Notwendigkeit konsequenter Schritte, die erforderlich seien, in naher Zukunft die vollwertige NATO-Mitgliedschaft zu erhalten, was die Ukraine anstrebe.

Präsident wies ferner darauf hin, dass die Ukraine versuche, alle Verhandlungsformate zu intensivieren, um Frieden im Osten zu erreichen und Souveränität und territoriale Integrität wiederherzustellen.

Der ukrainische Staatschef betonte die jüngsten Erklärungen des britischen Premierministers und des Chefs des britischen Außenministeriums bezüglich der Unterstützung der Ukraine im Rahmen des Widerstands gegen die Umsetzung des Projekts Nord Stream 2.

nj


Quelle: Selenskyj trifft sich mit dem britischen Verteidigungsminister. Flotte und Nord Stream 2 auf der Agenda

Sie können auch mögen