Rasumkow kündigt Bildung politischer Partei an

Der ehemalige Parlamentschef Dmytro Rasumkow werde auf der Grundlage seiner fraktionsübergreifenden Vereinigung „Rosumna Polityka“ („Intelligente Politik“) eine politische Partei ins Leben rufen.

Dies betonte der Politiker am Mittwoch bei einem Briefing in der Werchowna Rada (Parlament – Red.).

Wie berichtet, wurde Dmytro Rasumkow am 7. Oktober aus dem Amt des Vorsitzenden der Werchowna Rada entlassen. Die Parlamentsabgeordneten haben bei der Plenarsitzung am 8. Oktober Ruslan Stefantschuk zum Vorsitzenden der Werchowna Rada ernannt.

Später kündigte Rasumkow die Bildung einer interfraktionellen Vereinigung „Rosumna Polityka“ an.

Die interfraktionelle Vereinigung von Rasumkow zählt 24 Rada-Abgeordnete. Die meisten sind aus der Partei „Diener des Volkes“.

nj


Quelle: Rasumkow kündigt Bildung politischer Partei an

Sie können auch mögen