Lage an Grenze zu Belarus: Grenzschutzdienst erhält täglich Verstärkung

Es hat bis jetzt keine Versuche von Migranten gegeben, die ukrainisch-belarussische Grenze zu überqueren. Das erklärte der Sprecher des Grenzschutzes, Andrij Demtschenko, gegenüber Ukrinform.

„Die Lage ist derzeit, wie auch in den vergangenen Tagen, ruhig. Wie verstärken unsere Kräfte an der Grenze weiter“, sagte er. Der Grenzschutzdienst der Ukraine bekomme täglich personelle Verstärkung auch von anderen Sicherheitsbehörden. „Wir bereiten uns darauf, dass der Strom illegaler Migranten jederzeit in Richtung der Ukraine geleitet werden kann. Deswegen müssen wir bereit sein, um einen Durchbruch von illegalen Migranten in unser Land zu verhindern“, betonte der Sprecher.


Quelle: Lage an Grenze zu Belarus: Grenzschutzdienst erhält täglich Verstärkung

Sie können auch mögen