Flaggschiff der US Navy Mount Whitney verlässt Schwarzes Meer

Das Flaggschiff der 6. US Navy, das Kommandoschiff „Mount Whitney“, verlässt das Schwarze Meer.

Darüber berichtet Ukrinform unter Berufung auf die Seite der 6. Flotte der US-Navy auf Twitter.

„Das Flaggschiff der 6. US-Flotte USS Mount Whitney …, begann nach der Marineoperationen und Übungen mit NATO-Verbündeten und -Partnern seinen Übergang aus dem Schwarzen Meer ins Mittelmeer“, heißt es in der Meldung.

Am 4. November lief Mount Whitney in das Schwarze Meer ein. Und am 8. November liefen die Schiffe der US-Marine Mount Whitney und Porter in den Hafen von Batumi in Georgia an.

Das Kriegsschiff USS Mount Whitney lief ins Schwarze Meer ein, um mit Verbündeten der USA in der NATO und anderen Washingtoner Partnern in der Region zusammenzuarbeiten, um Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten.

Foto: 6. Flotte der US Navy

yv


Quelle: Flaggschiff der US Navy Mount Whitney verlässt Schwarzes Meer

Sie können auch mögen