Ukraine wartet auf Reaktion der Partner auf Einsatz von Energie als Waffe durch Russland – Außenminister Kuleba

Die Ukraine sagt ihren amerikanischen und deutschen Partnern ganz offen, dass Russland eine Krise auf dem Energiemarkt Europas vorsätzlich schafft und Energie als Waffe einsetzt, was eine angemessene Reaktion braucht.

Das erklärte Außenminister der Ukraine Dmytro Kuleba am Anfang seines Besuches in die USA, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. „Es ist klar, dass die von Russland geschaffene Energiekrise auf dem EU-Markt eine Benutzung des Erdgases als Waffe darstellt. Wir sagen, ohne sich zu zieren, dass wir an die gemeinsame Erklärung der USA und Deutschlands sehr gut erinnern und dass in der Erklärung geschrieben steht, dass wenn Russland Energie als Waffe in den internationalen Beziehungen einsetzt, wird Deutschland entschiedene Maßnahmen ergreift“, sagte er.

Kuleba zufolge respektiert die Ukraine und ist Deutschland für eine konsequente Unterstützung dankbar. „Wir haben aber eine Frage: Was passiert eigentlich und welche Maßnahmen werden jetzt ergriffen, um Russland in die Schranken zu weisen?“, betonte er.

Nach Worten des Außenministers wird die Energiesicherheit der Ukraine eines der Hauptthemen der Gespräche in Washington sein wie auch die Fragen der Sicherheit und Verteidigung sowie die Wirtschaftsfragen. Es werde auch eine Diskussion zur Pipeline Nord Stream 2 erwartet.  

Für heute ist in Washington eine Sitzung der Kommission für strategische Partnerschaft zwischen der Ukraine und der USA geplant.


Quelle: Ukraine wartet auf Reaktion der Partner auf Einsatz von Energie als Waffe durch Russland – Außenminister Kuleba

Sie können auch mögen