Strategische Partnerschaft: Außenminister über aktualisierte Ukraine-USA-Charta

Die erneuerte Charta zur Strategischen Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA werde einige grundsätzlich neue Aspekte im Vergleich zum vorigen Dokument beinhalten. Sie werden insbesondere mit Widerstand gegen die russische Aggression verbunden sein.

Dies teilte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba, der am Dienstag in Washington eingetroffen ist. Er nimmt an der Kommission für strategische Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA teil, berichtet der eigene Korrespondent von Ukrinform.

Kuleba machte deutlich, dass die Charta ein strategisches Dokument sei. Es werde für ein Jahrzehnt bestimmt, in welche Richtung sich die Beziehungen zwischen der Ukraine und den Vereinigten Staaten entwickeln werden. „Theoretisch können also Administrationen gewechselt werden. Die Charta wird aber weiterhin gelten“, betonte der ukrainische Außenminister.

Zugleich entwickeln die Ukraine und die USA ihm zufolge bereits jetzt konkrete Schritte, um nicht nur in strategischer, sondern auch in naher Zukunft zusammenzuarbeiten.

Wie Ukrinform berichtete, sei für den 10. November die Sitzung der Kommission für strategische Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA angesetzt worden. Der Außenminister Dmytro Kuleba und der Außenminister Antony Blinken werden den Vorsitz führen. Sie sollen eine aktualisierte Ukraine-USA-Charta für eine strategische Partnerschaft unterzeichnen, die das 2008 zwischen beiden Ländern geschlossene vorläufige Dokument ersetzten werde.

nj


Quelle: Strategische Partnerschaft: Außenminister über aktualisierte Ukraine-USA-Charta

Sie können auch mögen