Krise an der polnisch-belarussischen Grenze: Bundestagsabgeordneter Schmid schlägt Unterbringung von Migranten in der Ukraine vor

Die EU muss die Ukraine um Hilfe in der Krise mit Migranten an der polnisch-belarussischen Grenze bitten. Das sagte außenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im deutschen Bundestag, Nils Schmid, im Deutschlandfunk.

Nach Worten von Schmid müsse an den Außengrenzen der EU für Recht und Ordnung gesorgt werden. Dazu seien reguläre Asylverfahren erforderlich und Regeln, wie die Menschen in Empfang genommen würden. Der Politiker schlug vor, dass die Migranten in der Ukraine untergebracht werden könnten, während sie ihre Asylverfahren durchliefen.

Schmid forderte auch dem Bericht zufolge, Fluggesellschaften, die Migranten nach Belarus bringen, die Start- und Landerechte zu entziehen. Er kritisierte Umgang der polnischen Grenzschützer mit den Menschen in der Grenzregion zu Belarus. Es gehe um illegale „Pushbacks“. Auch Polen sei an internationale Gesetze gebunden, sagte er.


Quelle: Krise an der polnisch-belarussischen Grenze: Bundestagsabgeordneter Schmid schlägt Unterbringung von Migranten in der Ukraine vor

Sie können auch mögen