RNBO- Sekretär Danilow nennt Berichte über russische Truppenbewegungen „bewusste Desinformation“

Der Sekretärs des Nationalen Sicherheitsrates der Ukraine, Olexij Danilow, hat die Medienberichte über russische Truppenbewegungen nahe der Grenze der Ukraine dementiert.

„Es findet eine bewusste Desinformation der ganzen Gesellschaft statt“, sagte er gegenüber dem Radio Free Europe/Radio Liberty im Zusammenhang mit dem Bericht des US-Mediums “Politico”. Im Bericht geht es um russische Truppenansammlungen an der Grenze zur Ukraine, die von Satellitenbildern bestätigt wurden. Danilow sagte weiter: „Alles was sie schreiben, entspricht nicht der Wirklichkeit… Wir überwachen alle Prozesse, das ist die Desinformation und wir verstehen nicht, wozu sie das tun. Was wird morgen sein, wissen wir nicht, heute gibt es eine solche Konzentration nicht.“

Nach Angaben von Danilow änderte sich die Lage nahe der russisch-ukrainischen Grenze in den letzten Tagen nicht. Ihm zufolge müsse man die Satellitenbilder mit den früheren Aufnahmen vergleichen. „Sie müssen die Aufnahmen zeigen, vor einem Monat, vor zwei Wochen, Sie werden die gleichen Aufnahmen sehen.“


Quelle: RNBO- Sekretär Danilow nennt Berichte über russische Truppenbewegungen „bewusste Desinformation“

Sie können auch mögen