Gazprom drosselt Gastransit durch die Ukraine um fast die Hälfte

Der russische Energiekonzern Gazprom hat ab dem 1. November den Gastransit durch die Ukraine in die EU-Länder auf 57 Millionen Kubikmeter täglich reduziert. Die vertraglich vereinbarte Gastransitmenge beträgt 109 Millionen Kubikmeter pro Tag, teilte der Generaldirektor des ukrainischen Gastransportunternehmens „Operator GTS Ukraine“, Serhij Makohon, am Montag mit.

„Trotz lauter Ankündigungen geht die Transitmenge von Russland in die EU ständig zurück… Ab dem 1. November wurde der Gastransit durch die Ukraine noch einmal auf 57 Millionen Kubikmeter reduziert“, erklärte er.

Seit dem 1. Oktober sank laut dem Unternehmenschef schon der Gastransit durch die Ukraine auf 86 Millionen Kubikmeter täglich. Gazprom bezahle aber die vertraglich festgelegten Transitkapazitäten.  


Quelle: Gazprom drosselt Gastransit durch die Ukraine um fast die Hälfte

Sie können auch mögen