Die Ukraine plant keinen totalen Lockdown – Schmyhal

Das Ministerkabinett plane keinen Lockdown im Kampf gegen die Verbreitung von COVID-19, sagte heute Premierminister Denys Schmyhal bei einem Briefing während seiner Arbeitsreise in die Region Donezk, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Wir planen nicht, einen Lockdown zu verhängen, oder anders ausgedrückt, wir wollen keinen Lockdown verhängen, weil unsere Wirtschaft in Aufschwung kommt und sich der Lockdown negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung auswirkt“, sagte Schmyhal.

Er fügte hinzu, dass er für 2021 ein BIP-Wachstum von mindestens 3,5 Prozent erwarte, obwohl er ein Wachstum von 4 Prozent wünsche, aber die Probleme mit der Energiekrise und der vierten Welle der Pandemie die Wirtschaft beeinflussen.

Schmyhal forderte auch die Ukrainer auf, sich impfen zu lassen.

Am 27. Oktober hält sich Premierminister Schmyhal zu einem Arbeitsbesuch im Gebiet Donezk auf.

Wie berichtet wurden in der Ukraine am vergangenen Tag 22.574 Fälle von Coronavirus-Infektion registriert, 11.593 Menschen wurden wieder gesund, gestorben – 692 und 5.925 ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie in der Ukraine 2.825.733 Menschen an COVID-19 erkrankt, genesen – 2.401.705, gestorben – 65.628.

yv


Quelle: Die Ukraine plant keinen totalen Lockdown – Schmyhal

Sie können auch mögen