Ukraine hofft auf Teilnahme der UNO an Krim-Plattform

Die Ukraine erwartet von der Führung der Vereinten Nationen einen aktiveren Einsatz für die Fragen der Bekämpfung der andauernden militärischen Aggression Russlands. Das erklärte das Außenministerium der Ukraine anlässlich des 76. Jahrestages der UNO-Gründung.

In der Erklärung heißt es, dass die Ukraine am 23. August 2021, gemeinsam mit 46 Staaten und internationalen Organisationen, die Krim-Plattform gründete. Die Plattform sei ein neues Format zur Deokkupierung der Krim und zur Bekämpfung der hybriden Aggression Russlands. „Wir rechnen mit einem aktiveren und konstruktiveren Einsatz der UN-Führung für die Fragen der Bekämpfung er andauernden militärischen Aggression Russlands gegen die Ukraine. Unter Berücksichtigung der Rolle der Vereinten Nationen bei den Fragen der Deokkupierung der Krim, insbesondere im Zusammenhang mit der von der Generalversammlung der UNO verabschiedeten Resolutionen über die territoriale Integrität der Ukraine, Probleme der Militarisierung der Krim und über den Schutz der Menschenrechte auf Krim, hofft die Ukraine auf eine Teilnahme der UNO an der Krim-Plattform“, heißt es.

Der Tag der Vereinten Nationen wird am 24 Oktober begangen. Er erinnert an das Inkrafttreten der UN-Charta am 24. Oktober 1945.


Quelle: Ukraine hofft auf Teilnahme der UNO an Krim-Plattform

Sie können auch mögen