Keine Kohle: Wärmekraftwerk Slowjanska stellt Betrieb ein

Das Wärmekraftwerk Slowjanska des Unternehmens „Donbassenergo“ hat am 23. Oktober die Stromerzeugung eingestellt. Das gab das Nationale Energieunternehmen „Ukrenergo“ bekannt.

Nach Angaben von „Ukrenergo“ wurden um 10:30 beide Energieblöcke, die seit 2015 zur Laststeuerung eingesetzt wurden, gestoppt.

Laut dem Energieministerium der Ukraine reichten am 22. Oktober die Vorräte an Anthrazitkohle am Kraftwerk Slowjanska maximal für 24 Stunden aus. Die Wärmekraftwere Trypilska, Smiiwska, Kryworiska, Saporischschska, Burtschtynksa, Wuhlehirska und Kurachiske verfügen über Kohlevorräte für weniger als 10 Tagen.

Zum Unternehmen „Donbassenergo“ gehört neben dem Wärmekraftwerk Slowjanska auch das Wärmekraftwerk Starobeschiwska, die sich in den nicht von der Regierung der Ukraine kontrollierten Gebieten befindet.


Quelle: Keine Kohle: Wärmekraftwerk Slowjanska stellt Betrieb ein

Sie können auch mögen