Soldat am Freitag in der Ostukraine verletzt

Bei einem Beschuss des Feindes ist am 22. Oktober ein Soldat der Vereinigten Kräfte in der Ostukraine mittelschwer verletzt worden.

Das teilte der Stab der Operation der Vereinigten Kräfte mit. Der Soldat sei ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die russischen Besatzungstruppen verletzten am 22. Oktober nach Angaben des OVK-Stabs dreimal die Waffenruhe (Stand: 11:00 Uhr). Nahe der Ortschaft Solote-4 hätten sie schwere Maschinengewehre eingesetzt. In Richtung Krasnohoriwka hätten sie 120-mm-Mörsern und Geschützen in einem Kaliber von 100 mm, in Richtung Kateryniwka mit Unterlaufgranatwerfern und Handfeuerwaffen geschossen.


Quelle: Soldat am Freitag in der Ostukraine verletzt

Sie können auch mögen