IWF-Tranche bis Jahresende in Sicht

Eine nächste Tranche in Höhe von $1,4 Mrd. könne die Ukraine im Rahmen des Finanzierungsprogramms des Internationalen Währungsfonds (IWF) im Oktober – Dezember dieses Jahres bereitgestellt erhalten, meldet Ukrinform unter Berufung auf Kyiv Post.

Dies geht aus einer Recherche von EMEA EM Emerging Markets hervor, die die Finanzholding J.P. Morgan durchgeführt hatte.

Der Endbetrag der Tranche kann zwischen $1 Milliarde und $1,5 Milliarden variieren.

Wie Ukrinform berichtete, habe der IWF-Vorstand hat am 9. Juni 2020 ein neues Stand-by-Programm für die Ukraine für 18 Monate verabschiedet, das Kredite im Wert von 5 Milliarden Dollar vorsieht. Die Ukraine hat am 12. Juni die erste und einstweilen die einzige Tranche in Höhe von 2,1 Milliarden Dollar bereitgestellt erhalten. Die Nationalbank der Ukraine  (NBU) erhofft, dass das laufende Stand-by-Programm für 18 Monate um weitere sechs bis neun Monate verlängert werde. Die ukrainische Seite verhandelt nun mit dem Internationalen Währungsfonds.

Am 12. Oktober berichtete der Internationale über die globale Wirtschaftsleistung. Dem Dokument zufolge korrigierte der IWF seine Prognose für das BIP-Wachstum der Ukraine 2021 um 0,5 Prozentpunkte nach unten. Der Fonds hebt aber diese Prognose für das nächste Jahr leicht an.

nj


Quelle: IWF-Tranche bis Jahresende in Sicht

Sie können auch mögen