Auf dem Gipfel EU-Ukraine Erklärung verabschiedet

Die gemeinsame Erklärung der Teilnehmer des Gipfels Ukraine-EU habe starke Signale für die Unterstützung der Unabhängigkeit der Ukraine und der europäischen Integration, sagte heute Präsident Wolodymyr Selenskyj nach der Sitzung des 23. Gipfels Ukraine-EU, der in Kyjiw stattfand, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Die gemeinsame Erklärung, die wir nach Ergebnissen des Gipfels verabschiedet haben, spiegelt die Ambitionen der Ukraine-EU-Agenda wider. Dieses Dokument enthält starke Signale zur Unterstützung der territorialen Unversehrtheit und Unabhängigkeit der Ukraine sowie der Integration der Ukraine in den politischen und wirtschaftlichen Raum der EU“, sagte Selenskyj.

Er fügte hinzu, dass er die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern des Gipfels Ukraine-EU schätze.

Auch hält Selenskyj es für einen logischen und erwarteten Schritt, der Ukraine eine europäische Perspektive zu geben.

„Wir erwarten von der EU-Führung und den Mitgliedstaaten Mut und Weitsicht – das ist ein klares Signal und ihre Vision der Ukraine als integralen Bestandteils des europäischen Raums. Die Gewährung der Ukraine der europäischen Perspektive, die gemäß Artikel 49 des EU-Vertrags gemeinsame Werte mit der Europäischen Union teilt, ist ein logischer und erwarteter Schritt“, hob das ukrainische Staatsoberhaupt hervor.

Er stellte ferner fest, dass die Ukraine hart mit allen Partnern und EU-Staaten zusammenarbeiten wird, um dieses Ziel zu erreichen.

Wie berichtet, fand am 12. Oktober 2021 der XXIII. Gipfel Ukraine – Europäische Union statt, an dem der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, teilnahmen.

Foto: Büro des Präsidenten

yv


Quelle: Auf dem Gipfel EU-Ukraine Erklärung verabschiedet

Sie können auch mögen