Welttag für menschenwürdige Arbeit: Ukrainische Gewerkschaften protestieren in Kyjiw

Vertreter der Föderation der ukrainischen Gewerkschaften nehmen am Welttag für menschenwürdige Arbeit an einer Protestaktion in der ukrainischen Hauptstadt teil.

Etwa 10.000 Menschen versammelten sich nahe der Schewtschenko-Universität und zogen zum Gebäude des Ministerkabinetts und zum Parlament, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Die Menschen tragen Plakate mit Aufschriften „Schutz der Arbeitsrechte“, „Keine Einschränkungen der Arbeitsrechte“, „Nein zum Diktat von Konzernen – menschenwürdige Arbeit für die Ukraine“.








Gewerkschaften protestieren gegen die „arbeits- und gewerkschaftsfeindliche Gesetzentwürfe“ der Regierung. Es gehe um die Gesetzentwürfe über eine vereinfachte Regulierung der Arbeitsverhältnisse in kleinen und mittleren Unternehmen, über die Deregulierung der Arbeitsverhältnisse und über die Tätigkeit der Gewerkschaften. Die Protestler fordern auch die Annahme des neuen Arbeitsgesetzbuches sowie gerechte Preise für das ukrainische Erdgas, für Strom und kommunale Dienstleistungen, die Auszahlung der ausstehenden Löhne in Höhe von rund 4 Milliarden Hrywnja.


Quelle: Welttag für menschenwürdige Arbeit: Ukrainische Gewerkschaften protestieren in Kyjiw

Sie können auch mögen