Botschafterin Markarowa über Vorbereitung der Kommission strategischer Partnerschaft Ukraine – USA

Die Vorbereitung auf die Sitzung der Kommission der Strategischen Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA im aufgefrischten Format verlaufe aktiv, und schon jetzt werden Dokumente vorbereitet und die Fragen, die auf der Tagesordnung stehen werden, intensiv diskutiert, sagte die Botschafterin der Ukraine in Washington, Oksana Markarowa, in einem Kommentar für Ukrinform.

„Wir führen gegenwärtig aktive Gespräche mit unseren amerikanischen Kollegen und dem Außenministerium der Ukraine und arbeiten auch an den Dokumenten, die wir bei der Sitzung der Kommission der strategischen Partnerschaft behandelt werden“, sagte sie.

Markarowa stellte fest, dass für die Erörterung alle vorbereitet werden, die in der gemeinsamen Erklärung der Präsidenten der Ukraine und der Vereinigten Staaten nach ihrem Treffen Anfang September verankert wurden.

„Wie die gemeinsame Erklärung der Präsidenten strukturiert ist, wird die Kommission praktisch alle darin festgelegten Bereiche umfassen. Dies betrifft sowohl Fragen der Verteidigung, Demokratie, Justiz und Menschenrechte als auch Energiesicherheit, Klima, wirtschaftliche Zusammenarbeit“, sagte Markarowa.

Auf die Sicherheit und die Abwehr der russischen Aggression wird ihr zufolge natürlich oberstes Augenmerk gerichtet. Sie fügte hinzu, dass die Hauptbereiche der Zusammenarbeit in diesem Bereich in den während des Besuchs unterzeichneten Dokumenten über die Verteidigungspartnerschaft und insbesondere in dem Rahmenabkommen mit Pentagon bestimmt sind. „Wir arbeiten jetzt sehr aktiv schon für die Entwicklung dieser Abkommen“, betonte die Botschafterin.

Die Termine zur Abhaltung der Sitzung der Kommission der strategischen Partnerschaft werden vereinbart und werden in Kürze verkündet. „Wir legen die Termine fest, aber das wird definitiv bis Ende des Jahres sein“, sagte die ukrainische Diplomatin.

Sie betonte auch, dass nach den Ergebnissen der Arbeit der Kommission nicht nur die Erstellung eines Plans, sondern auch die „Verabschiedung einer Charta der strategischen Partnerschaft erwartet wird, die seit 2008 nicht aufgefrischt wurde“. Daher erfolgt derzeit ihr zufolge eine sehr aktive und produktive Arbeit.

Darüber hinaus sagte die Botschafterin, dass die ukrainische und die amerikanische Seite an der Vorbereitung des strategischen Energiedialogs arbeiten. Sie bestätigte, dass dieses Format unter anderem breitere Diskussionen über die Bedrohungen durch Nord Stream 2 einschließen wird.

Der Energiedialog werde auch die Zusammenarbeit in den Bereichen Kernenergie, Entwicklung erneuerbarer Energien, Klimafragen und andere Punkte umfassen, die in der gemeinsamen Erklärung der Energieminister der beiden Länder bestimmt wurden, fügte Markarowa ferner hinzu. All diese Fragen werden nach ihren Worten nach zur Erörterung mit der amerikanischen Seite stehen.

Wie berichtet, hatten der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, und der Chef des Weißen Hauses, Joe Biden, beim Treffen in Washington Anfang September vereinbart, die Arbeit der Kommission der strategischen Partnerschaft zu intensivieren.

yv


Quelle: Botschafterin Markarowa über Vorbereitung der Kommission strategischer Partnerschaft Ukraine - USA

Sie können auch mögen