Vorbereitung des Gipfels: Stefanyschyna berichtet der EU über Umsetzung des Assoziierungsabkommens

Die Vize-Premierministerin für europäische und euro-atlantische Integration der Ukraine, Olha Stefanyschyna, traf in Brüssel mit dem Generalsekretär des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Stefano Sannino, zusammen, und besprach mit ihm die Vorbereitungen auf den Gipfel EU-Ukraine, der am 12. Oktober in Kyjiw stattfindet.

Darüber schreibt das europäische Integrationsportal, berichtet Ukrinform.

Während des Treffens informierte Frau Stefanyschyna ihren europäischen Amtskollegen über die Fortschritte der Ukraine bei der Erreichung der Ziele des Assoziierungsabkommens.

„Die Ukraine und die EU können das Potenzial des Assoziierungsabkommens stärken. Der gemeinsame Überblick über die erreichten Ziele des Abkommens sollte Sektoren bestimmen, in denen wir mehr erreichen können“, betonte Stefanyschyna.

Die ukrainische Beamte stellte erhebliche Fortschritte in Bezug auf die Anpassung der ukrainischen Gesetzgebung an die EU-Rechtsvorschriften fest und umriss insbesondere vorrangige Eurointegrationsgesetzesinitiativen, die kürzlich von der Regierung genehmigt und verabschiedet wurden, um die sektorale Integration zu beschleunigen.

Außerdem erörterten die Parteien die Möglichkeit, die Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und der EU im Sicherheitsbereich zu stärken, unter anderem die Beteiligung der Ukraine an den Initiativen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU, vor allem der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (PESCO).


Quelle: Vorbereitung des Gipfels: Stefanyschyna berichtet der EU über Umsetzung des Assoziierungsabkommens

Sie können auch mögen