Es ist jetzt nicht die Zeit für UN-Friedensstifter in der Ostukraine – Jermak

Präsident Selenskyj habe während seines Besuchs in New York die Frage zur Beteiligung der UN-Friedenstruppen an der Regelung der Situation in der Ostukraine nicht aufgeworfen.

Dies teilte der Leiter des Büros des Präsidenten, Andrij Jermak, in der Talkshow „Swoboda slowa“ im TV-Sender ICTV.

“Die ukrainische Seite ist strikt gegen den eingefrorenen Konflikt. Deshalb wurde die Frage der Blauhelme, die entsendet werden könnten, nicht diskutiert (von Selenskyj bei der UNO – Red.). Und jetzt, denke ich, sind wir noch nicht in dem Stadium, um dieses Thema zu diskutieren“, betonte Jermak.

Unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gebe es ihm zufolge wirklich Kräfte, um den Frieden zu erhalten. Aber, dass „um den Frieden zu erhalten, müsse er erreicht werden“, fügte Jermak hinzu.

Präsident Selenskyj erklärte im September 2019, dass er die Präsenz von UN-Friedenstruppen an der Grenze zu Russland aber nicht auf dem Territorium der Ukraine unterstützen würde.

nj


Quelle: Es ist jetzt nicht die Zeit für UN-Friedensstifter in der Ostukraine - Jermak

Sie können auch mögen