Westliche Investoren interessieren sich für drei Fragenblöcke zum Geschäftsklima in Ukraine

Westliche Investoren bezeichnen positive Änderungen im Geschäftsklima der Ukraine.

Diese Meinung äußerte freiberuflicher Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, der Vorsitzende der Kyjiwer Wirtschaftsschule, Tymofij Mylowanow, gegenüber dem TV-Sender Dom.

Bei Treffen mit der ukrainischen Führung interessieren sich Investoren Mylowanow zufolge für drei Blöcke von Fragen.

„Der erste Block ist es, welche Risikos es hier (in der Ukraine – Red.) gibt. Je weniger Risiken, desto weniger Gewinn wollen Investoren, umso günstiger ist es für uns. Denn wenn es ein Risiko gibt, will der Investor dieses Risiko mit mehr Gewinn blockieren… Zum zweiten entsteht immer die Frage der Justiz, des Geschäftsklimas, des Eigentumsschutzes. Und der dritte Fragenblock: es gibt immer Fragen bezüglich des Internationalen Währungsfonds, der makroökonomischen Situation, der Stabilität, des Währungskurses, der Inflation“, betonte Mylowanow. Je positiver Antworten auf diese Fragen seien, desto größer sei auch das Interesse, in die Ukraine zu investieren, fügte er hinzu.

Wie Ukrinform früher berichtete, sei die Ukraine bereit, mit Investoren aus jedem Land zusammenzuarbeiten – außer den Ländern, die der nationalen Sicherheit schaden bzw. dagegen strategisch handeln.

nj


Quelle: Westliche Investoren interessieren sich für drei Fragenblöcke zum Geschäftsklima in Ukraine

Sie können auch mögen