Usyks Promoter über Rückkampf mit Joshua

Oleksandr Usyk kehrte nach dem Kampf mit Joshua nach Kyjiw zurück.

Der Promoter des frisch gekrönten Weltmeisters im Superschwergewicht, Oleksandr Usyk, Oleksandr Krasjuk erzählte über die Möglichkeit, den Rückkampf zwischen Usyk und Joshua in der Ukraine zu veranstalten, berichtet Ukrinform.

„Wir können alles machen, was wir wollen, weil wir einen Weltmeister haben, aber es gibt rationales Denken, eine kommerzielle Komponente und das müssen wir berücksichtigen. Im Vertrag sind wir auf den Kampf auf dem Territorium des Planeten Erde beschränkt. Wo immer die lohnenden Bedingungen geboten werden, werden wir kämpfen. Wir werden die nächsten Honorare für den Kampf in gleiche Teile aufteilen“, sagte Oleksandr Krasjuk.

„Ich möchte jetzt nicht über die Revanche sprechen. Zuallererst muss man die Wunden heilen lassen und sich ausruhen. Ich möchte dem Trainerstab danken, der mir während des Kampfes Ratschläge gab. Ob ich mich nach dem Kampf mit Joshua verändert habe? Ja, ich habe eine Platzwunde und ein paar blaue Flecken und vier Gürtel“, sagte Oleksandr Usyk.

Wie Ukrinform berichtete, besiegte Oleksandr Usyk den Briten Anthony Joshua durch einstimmige Entscheidung der Richter und wurde Weltmeister im Superschwergewicht.

yv


Quelle: Usyks Promoter über Rückkampf mit Joshua

Sie können auch mögen