Ukraine rechnet mit einer günstigen Koalition nach den Wahlen in Deutschland – Außenminister Kuleba

Die Ukraine habe bereits vor den Wahlen in Deutschland mit allen politischen Kräften der Bundesrepublik Deutschland Systemarbeit durchgeführt. Nun rechne sie mit der Bildung einer Koalition, die für die Entwicklung der ukrainisch-deutschen Beziehungen günstig sein werde.

Dies sagte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba gegenüber dem TV-Sender 1+1 am Sonntag, meldet Ukrinform unter Berufung auf den Pressedienst der Außenbehörde.

Kuleba machte deutlich, dass sich Präsident Selenskyj mit dem Chef der deutschen Christdemokraten Armin Laschet viel zusammengetroffen habe. Der Minister selbst führte Verhandlungen mit dem Vorsitzenden der Sozialdemokraten Olaf Scholz durch. Eben diese Politiker haben die grüßten Chancen, neuer Bundeskanzler zu werden.

Andrij Melnyk, der Botschafter der Ukraine in Deutschland seinerseits ist überzeugt, dass Berlin nach der Bundestagswahl Kyjiw weiterhin unterstützen werde.

Bein den jüngsten Besuchen des Außenministers Dmytro Kuleba in Berlin waren auf den Treffen die Politiker (Laschet und Scholz – Red.) präsent, so der Botschafter.

Den jüngsten Angaben zufolge verkürzt sich der Abstand zwischen SPD und CDU – jeweils 25,6 und 24,2 Prozent. Die Grünen kommen auf 14,8 Prozent, die FDP auf 11,5 Prozent, die AfD auf 10,3 Prozent. Die Linke kommt auf weniger als  5 Prozent.

nj


Quelle: Ukraine rechnet mit einer günstigen Koalition nach den Wahlen in Deutschland – Außenminister Kuleba

Sie können auch mögen