Selenskyj: Ukraine ist offen für Big Business, aber nicht für oligarchischen Einfluss

Präsident Wolodymyr Selenskyj bedankte sich per Twitter bei der Werchowna Rada für die Verabschiedung des Gesetzes über Oligarchen und versicherte, die Ukraine sei offen für Big Business, aber nicht für oligarchischen Einfluss auf Beamte, Politiker und Medien.

„Ich begrüße die Verabschiedung meines Gesetzentwurfs über die De-Oligarchisierung Nr. 5599 durch die Werchowna Rada. Die Ukraine ist offen für Big Business, aber nicht für oligarchischen Einfluss auf Beamte, Politiker und Medien. Heute haben wir noch einen Schritt gemacht, um sie loszuwerden. Vielen Dank an alle Abgeordneten für die Unterstützung“, twitterte Selenskyj.

Wie berichtet, hat die Werchowna Rada am Donnerstag, dem 23. September, ein Gesetz „Über Abwendung von Bedrohungen der nationalen Sicherheit, die mit übermäßigem Einfluss von Personen verbunden sind, die ein erhebliches wirtschaftliches oder politisches Gewicht im öffentlichen Leben (Oligarchen) haben“ verabschiedet. Es wurde von 279 Abgeordneten unterstützt.

yv


Quelle: Selenskyj: Ukraine ist offen für Big Business, aber nicht für oligarchischen Einfluss

Sie können auch mögen