Großbritannien verurteilt Russlands „Wahlen“ auf besetzter Krim

Das Vereinigte Königreich hat die Abhaltung von „Wahlen“ zur Staatsduma auf der besetzten Krim verurteilt.

Dies geht aus einer Erklärung des britischen Außenministeriums hervor, berichtet Ukrinform.

„Wir verurteilen die Abhaltung dieser Wahlen auf dem souveränen Territorium der Ukraine und wiederholen, dass die Annexion der Krim durch die Russische Föderation im März 2014 illegal und unrechtmäßig war und so bis heute bleibt“, erklärten britische Diplomaten.

Sie bezeichneten Russlands Wahl als einen „ernsten Rückschritt für demokratische Freiheiten“.


Quelle: Großbritannien verurteilt Russlands „Wahlen“ auf besetzter Krim

Sie können auch mögen