NATO soll Unterstützung der Ukraine verstärken – Vineta Kleine

Die Fortschritte von Kyjiw beim Übergang zu NATO-Standards seien offensichtlich, aber es müsse noch Vieles getan werden, und daher solle die NATO ihre Unterstützung der Ukraine verstärken, erklärte Vineta Kleine, Direktorin des NATO-Informations- und Dokumentationszentrums in der Ukraine, bei der Podiumsdiskussion zum Thema „NATO-Ukraine: Weg vorwärts“, die von der Ausgabe Kyiv Post und dem NATO-Büro in Kyjiw organisiert wurde, berichtet Ukrinform.

Nach den Worten von Vineta Kleine artikulieren die NATO-Mitgliedsstaaten ganz klar, wie wichtig die Ukraine für die transatlantische Sicherheit ist und wie wichtig die Souveränität, die territoriale Integrität und die Fähigkeit der Ukraine, sich vor externer Aggression zu wehren, sind.

Frau Kleine stellte fest, dass es unterschiedliche Meinungen über die Umsetzung des jährlichen nationalen Kooperationsprogramms Ukraine – NATO gebe.

Sie betonte, dass im NATO-Hauptquartier eine Überzeugung herrscht, dass es im Vergleich mit der Situation vor einigen Jahren einen „großen Unterschied“ gibt: Kyjiw habe stärkere Zielorientierung auf die Erreichung von Ergebnissen.


Quelle: NATO soll Unterstützung der Ukraine verstärken - Vineta Kleine

Sie können auch mögen