Kein Unfalltod: Wjatscheslaw Tschornowil wurde mit Schlagring getötet – ehemaliger Vize-Generalstaatsanwalt

Der ukrainische Politiker und Vorsitzende von Narodnyj Ruch, Journalist, Dissident Wjatscheslaw Tschornowil ist 1999 nicht durch einen Verkehrsunfall gestorben. Das erklärte der ehemalige Vize-Generalstaatsanwalt der Ukraine, Mykola Holomscha, im Fernsehsender „Kanal 4“.

Nach seinen Behauptungen wurde Tschornowil getötet. „Wir haben festgestellt, dass Tschornowil getötet wurde. Er wurde mit vier Schlägen mit einem Schlagring in den Nackenbereich getötet und der Fahrer wurde mit demselben Schlagring endgültig erschlagen“, sagte Holomscha. Ihm zufolge wurden im Auto von Tschornowil Airbags deaktiviert, Tatortbeschreibung wurde gefälscht. In der Oblast Wolhynien wurde ein Hauptzeuge getötet worden. Nach der Exhumierung der Leiche gab es Schwermetalle in Knochen, erzählte Holomscha. Er fügte hinzu, dass die Ermittlungen ergaben, dass die Obduktion der Leiche von Wjatscheslaw Tschornowil nicht durchgeführt wurde.

Nach den offiziellen Angaben starb Wjatscheslaw Tschornowil am 25. März 1999 nach einem Zusammenstoß seines Autos mit einem Lkw nahe Kyjiw.


Quelle: Kein Unfalltod: Wjatscheslaw Tschornowil wurde mit Schlagring getötet – ehemaliger Vize-Generalstaatsanwalt

Sie können auch mögen