Danilow nennt Aufgabe Nummer Eins für ukrainische Regierung

Der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Oleksij Danilow, findet, dass das in der Ukraine aufgebaute oligarchische System gefährlich für die Entwicklung des Staates und die Existenz der Bürger ist.

Das erklärte er auf dem Forum YES Brainstorming, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Zuallererst möchte ich sagen, dass das Oligarchie-Clansystem, das in unserem Land aufgebaut ist, sehr gefährlich für unsere Existenz ist. Das begann nicht gestern, sondern vor langer Zeit“, sagte er.

1998 ging es ihm zufolge zum ersten Mal um viel Geld von den Oligarchen. Und seither habe eine sehr schwierige Zeit der Entwicklung unseres Landes begonnen.

Er sagte auch, dass die Oligarchie in der Ukraine auf einfachen Prinzipien aufgebaut ist. „Das sind die drei Beine, auf denen sie stehen: Oligarchen, Monopol, Korruption“, resümierte der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine.

Und er betonte, dass, wenn die ukrainischen Behörden dieses Dreieck nicht zerstören werden, wird es keine Möglichkeit für die Entwicklung der Ukraine geben. „Was heute in den Regionen Donezk, Luhansk und auf der Krim ist, sind die Folgen des oligarchischen Entwicklungsmodells unseres Landes. Das ist eine sehr, sehr gefährliche Sache“, sagte er weiter. Und er fügte gleichzeitig hinzu, dass die Zerstörung des oligarchischen Systems derzeit die Aufgabe Nummer Eins der ukrainischen Regierung sei.

yv


Quelle: Danilow nennt Aufgabe Nummer Eins für ukrainische Regierung

Sie können auch mögen