Bis Dezember weist Weltbank der Ukraine 230 Mio. USD zur Bekämpfung von COVID-19 zu

Die Weltbank ist bereit, der Ukraine bis Dezember 2021 230 Millionen USD im Rahmen der globalen COVAX-Initiative bereitzustellen.

Dies gab der Pressedienst des Finanzministeriums der Ukraine nach dem Treffen zwischen dem Finanzminister der Ukraine, Serhij Martschenko, und dem Weltbank-Regionaldirektor für Belarus, Moldawien und Ukraine, Arup Banerji, bekannt, teilt Ukrinform mit.

Die Parteien diskutierten die Vereinbarung „Notreaktion auf COVID-19 und Impfungen in der Ukraine“. Arup Banerji stellte fest, dass die Bank bereit sei, der Ukraine bis Dezember 2021 230 Millionen USD im Rahmen der globalen COVAX-Initiative zu gewähren.

Beim Treffen wurden auch die Zuweisung zusätzlicher Mittel zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie, Reformen des Finanz- und Bankensektors, die Umsetzung der Rentenreform in der Ukraine und die Bedingungen für den Erhalt eines „Zweiten Kredits für die Entwicklungspolitik im Bereich des Wirtschaftsaufschwungs“ (DPL) erörtert.

Das Finanzministerium der Ukraine und die Weltbank hatten im Juni 2021 eine Vereinbarung über die Gewährung der Ukraine vom Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung eines Kredits in Höhe von 350 Millionen USD für das Projekt „Erstes Darlehen für die Entwicklungspolitik im Bereich des Wirtschaftsaufschwungs“ unterzeichnet.

Foto: Pressedienst des Finanzministeriums

yv


Quelle: Bis Dezember weist Weltbank der Ukraine 230 Mio. USD zur Bekämpfung von COVID-19 zu

Sie können auch mögen