Die USA sollten ihre Militärhilfe für die Ukraine ausbauen

Die Ukraine, die den neuen Äußerungen der russischen Aggression widerstehe, verlange mehr Unterstützung der USA, darunter in Form von Lieferungen tödlicher Waffen zur Eindämmung neuer russischer Provokationen.

Dies erklärte der frühere Vizegeneralsekretär der NATO und der US-Botschafter, Alexander Vershbow, bei einer Online-Konferenz in Atlantic Council, teilt der eigene Ukrinform-Korrespondent mit.

Darüber hinaus verwies er auf Verstärkung russischer Truppen entlang der Grenze zur Ukraine, Einschüchterungstaktik seitens der Russischen Föderation. Russland provoziere außerdem weiter im Schwarzen und Asowschen Meer, fügte Vershbow hinzu.

Dies biete ihm zufolge viele Argumente für die Notwendigkeit, die militärische Unterstützung der Ukraine zu erhöhen. Und es gehe nicht nur um die Panzerabwehrsysteme von Javelin, sondern auch um Drohnen, Küstenabwehrsysteme und Raketen-Ausrüstung, um „neue Provokationen der Russischen Föderation einzudämmen“.

Wie berichtet, wurde beim Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Washington ein Rahmenabkommen zwischen den Verteidigungsministerien der Ukraine und den USA über die strategischen Grundlagen der Verteidigungspartnerschaft unterzeichnet.

Das Dokument definiert die Ziele bis Dezember 2026, worauf sich bilaterale Verteidigungsbeziehungen zwischen der Ukraine und den USA konzentrieren werden.

nj


Quelle: Die USA sollten ihre Militärhilfe für die Ukraine ausbauen

Sie können auch mögen