US-Republikaner unterstützen Freihandelsabkommen mit Ukraine

US-Senatoren von der Republikanischen Partei unterstützen den Vertrag über eine Freiheitszone mit der Ukraine.

Dies erklärte Lindsey Graham (Republikaner, Bundesstaat South Carolina) bei einem Briefing in Kyjiw.

Ihm zufolge müsse man in der Ukraine hinsichtlich des Kampfes gegen die Korruption mehr arbeiten, um wirtschaftliche und militärische Unterstützung sowie ein Freihandelsabkommen erzielen zu können.

 „Wir würdigen Reformen in dieser Richtung. Aber man muss mehr tun“, fügte er hinzu.

Außerdem betonte Graham eine breite Unterstützung der Ukraine von beiden Parteien. Es gebe hier keine Meinungsverschiedenheiten zwischen Demokraten und Republikanern, sagte der Senator.

Amerika sollte zeigen, dass es ein verlässlicher Partner sei. Der einzige Weg, dies zu tun, sei es, „auf der Seite der Ukraine zu stehen, ihre Freiheit zu unterstützen und Putin zu beweisen, dass die Ukraine nicht unter sein Joch zurückkehren werde“.

Wie berichtet, hielt sich Präsident Wolodymyr Selenskyj zu einem Arbeitsbesuch auf Einladung von US-Präsident Joe Biden in Washington auf.

In einer gemeinsamen Erklärung über die strategische Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA betonten die Parteien, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern ein Grundstein für Sicherheit, Demokratie und Menschenrechte in der Ukraine und der gesamten Region seien.

nj


Quelle: US-Republikaner unterstützen Freihandelsabkommen mit Ukraine

Sie können auch mögen