Ein klassisches Win-Win-Beispiel: Kuleba über Selenskyjs Besuch in Washington

Der Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Washington und sein offenes Gespräch mit dem Präsidenten der USA Joe Biden sei ein klassisches Beispiel für eine Win-Win-Situation, sagte heute Außenminister Dmytro Kuleba während einer Online-Zuschaltung auf seiner Facebook-Seite, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

„Wir können ganz offen sagen, dass dieser Besuch von Präsident Selenskyj in Washington ein klassisches Beispiel für eine Win-Win-Situation ist, wenn beide Seiten das bekamen, was sie wollten und zufrieden blieben. Das ist ausschlaggebend“, sagte Kuleba.

In Bezug auf die Kommunikation zwischen den Präsidenten der Ukraine und den Vereinigten Staaten stellte er fest, dass während des Gesprächs „Zukunftsfragen, nämlich neue Ideen, die eine direkte Erörterung von den Staatschefs benötigten, diskutiert wurden“.

„Diese Diskussion hat stattgefunden, sie war sehr aufrichtig. Ich finde, dass die Tonalität des Gesprächs zum ersten Mal seit 30 Jahren freundlich war. Ohne Zweifel unterstützen die Vereinigten Staaten und Präsident Biden persönlich die Ukraine, und Präsident Selenskyj schätzt diese Unterstützung im Namen des ukrainischen Volkes“, resümierte der Chef der ukrainischen Diplomatie.

yv


Quelle: Ein klassisches Win-Win-Beispiel: Kuleba über Selenskyjs Besuch in Washington

Sie können auch mögen