Ostukraine: Soldat bei Angriffen der Besatzer verletzt

Die russischen Besatzungstruppen haben in den vergangenen 24 Stunden dreimal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Das teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 27. August mit.

Nahe der Ortschaft Orichowe feuerten die Besatzer dem OVK-Stab zufolge auf die Stellungen der ukrainischen Armee mit Panzerabwehrraketen, unweit der Ortschaft Awdijiwka mit 82-mm-Mörsern. Im Raum Nowoluhanske seien Handfeuerwaffen zum Einsatz gekommen.

Nach Angaben des OVK-Stabs wurde bei feindlichen Angriffen ein Soldat verwundet. Er wird in einem Krankenhaus behandelt, sein Zustand ist zufriedenstellend, heißt es.

Das ukrainische Militär erwiderte das Feuer des Feindes, so der OVK-Stab.


Quelle: Ostukraine: Soldat bei Angriffen der Besatzer verletzt

Sie können auch mögen