Drei Angriffe von Besatzern in der Ostukraine am Mittwoch: Ein Soldat tot, zwei verletzt

Die russischen Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden dreimal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Ein Soldat ist ums Leben gekommen, zwei weitere verletzt, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 25. August mit.

In der Nähe der Ortschaft Nowomychailiwka und Prytschepyliwka schossen die Besatzer dem OVK-Stab zufolge auf die ukrainischen Stellungen mit Handfeuerwaffen. In den Regionen Donezk und Luhansk wurde der Flug einer feindlichen Drohne vom Typ „Orlan-10“ durch die Konfliktlinie registriert.

Bei einem Angriff des Feindes ist ein Soldat der Vereinigten Kräfte gefallen. Zwei Soldaten wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der Zustand eines Verletzten ist schwer, des anderen zufriedenstellend.


Quelle: Drei Angriffe von Besatzern in der Ostukraine am Mittwoch: Ein Soldat tot, zwei verletzt

Sie können auch mögen